• Deutsch
  • English
  • Versilbertes SELMER Mark VI Altsaxophon von 1954 mit Haus-am-See-Gravur, 58xxx

    1954 war das Jahr der offiziellen Erscheinung des berühmten „SELMER Mark VI“, dem zweifelsohne berühmtesten Saxophon. Dieses schöne Exemplar ist eines der sehr früh gebauten Mark VI Altsaxophone, gefertigt ungefähr in der ersten Hälfte des Jahres 1954.

    Solche frühen Mark VI sind selten geworden und stetig schwerer zu finden. Wer ein solches sein Eigen nennen kann, gibt es meist nicht wieder her und so werden die frühen Mark VI rarer und rarer.

    Und wenn es dann noch so ein schönes Exemplar ist, wie dieses, dann ist es wie die „Nadel-im-Heuhaufen-Finden“! Wir sind jedenfalls sehr glücklich, ein so schönes und seltenes Mark VI in unserer Legendary-Saxophon-Collection anbieten zu können!

    Wir haben dieses schöne Mark VI Alto gerade in unserer SAXOPHONIC-Werkstatt generalüberholt und ihm nichts weniger als unsere SAXOPHONIC-Premium-Generalüberholung spendiert. Hochwertigste CHANU-Polster mit Inox-Metall-Resonatoren ohne Niete, überarbeitete Mechanik mit Inox-Übermaß-Achsen, neue Federn, hochwertige Klappenanschläge und Setup für den professionellen Anspruch sorgen für ein wunderbares Spielgefühl und sein neuer Besitzer kann diesesm schönen Hörnchen nun die schönsten Töne entlocken…

    Als ich es nach der Fertigstellung meiner Arbeit das erste Mal anspielte, erinnerte es mich doch sehr stark an mein geliebtes Mark VI Alto (Seriennr. 65854, das mit beim Einbruch-Diebstahl 2015 leider gestohlen wurde). Ich habe seitdem keine Mark VI Alto mehr gefunden, das meinem in Sachen Klangfarbe, Dynamik und Ausstrahlung gleich kam. Nun ja, dieses 1954er Alto kann es mit meinem locker aufnehmen: schöner voller, runder Ton mit feinen, edlen Obertönen und gut dosierbarer Strahlkraft, die nicht zu dominant ist. Die Intonation ist ganz wunderbar, gespielt mit einem dem Baujahr des Saxophons authentischen SELMER Solist „E“ gibt es vom tiefen-Bb bis zum hohen-F keine groben Ausreißer. Ich habe die Klappenaufgänge der Palm-Keys ein kleines bisschen enger gestellt, da die obere Lage bei den short-Bow-Mark VI Altos etwas zu hoch intoniert.

    Nicht nur klanglich, auch optisch ist dieses feine Mark VI Altsax eine wahre Pracht: die originale Versilberung ist noch gut erhalten. Es gibt hier und da Abriebstellen, das zeigt, dass es in seinen fast 70 Lebensjahren durchaus in Gebrauch war (es wäre auch eine Schande, wenn dieses tolle Hörnchen kaum gespielt worden wäre!). Knie und Becher haben all die Jahre wohl schadlos überstanden, es gibt keine größeren Beschädigungen an Korpus, Knie/Becher oder S-Bogen. Die Versilberung am Becher ist etwas zerkratzt (vermutlich von einem Saxophon-Ständer). Die wunderschöne Gravur rundet die schöne Optik ab: florale Motive wurden um ein kleines Bild, auf dem ein Haus am See, ein Segelboot und im Hintergrund Berge erkennbar sind, eingraviert. Wir nennen diese Art der SELMER-Gravuren „Landschaftsgravuren“, sie sind alle irgendwie einzigartig, manchmal gibt es einen Wald mit einem Häuschen, manchmal einen Blick auf den See usw. Vermutlich durften die Graveure bei SELMER ihrer Phantasie auf diesem Bild freien Lauf lassen.

    Vielleicht ruft dieses edle Sax nach Dir? Melde Dich gerne bei uns, vereinbare einen Termin und vergleiche dieses mit anderen Altsaxophonen aus unserer Legendary-Saxophones-Collection. Gerne kannst Du auch einen Online-Support vereinbaren und wir zeigen Dir dieses und andere Modelle aus unserem reichhaltigen Buffet.

    Wir freuen uns auf Dich!

     

     

     

    Details

    Typ

    Altsaxophon

    Gravur

    ja

    Modell

    Mark VI

    hoch-F#

    nein

    Oberfläche

    versilbert

    8.550,00 

    Vorrätig