• Deutsch
  • English
  • SAXOPHONIC
  • Deutsch
  • English
  • ⋅   Welche Seriennummern sind die besten?

    Grundsätzlich beantwortet: Das Saxophon, auf dem Du am besten spielst und das Deinen Klangvorstellungen am nächsten kommt, ist das Beste für Dich, egal wann es gebaut wurde.

    Es gibt eine Reihe von Meinungen, dass dieser oder jener Seriennummernkreis besser oder schlechter sei, als der andere. Die Vertreter dieser Meinungen werden ihre Gründe haben, das so zu sehen. Wir von Legendary Saxophones haben diese Beobachtung so nicht gemacht. Die begehrten „5 Digit“ Hörner (fünfstellige Seriennummer) spielen sich aus unserer Sicht nicht zwangsläufig besser als ein spätes Mark VI mit 200tausender Nummer.

    Nach unserer Beobachtung verändert ein Saxophon seinen Klang und seine Spiel-eigenschaften mit zunehmendem Alter. Es gibt keine gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse, warum das so ist. Wir vermuten, dass sich der Korpus durch den Alterungsprozess verändert, die Molekularstruktur des Messings „entkrampft“ sich. Jeder Ton, der auf einem Instrument gespielt wurde und wird, ist ja eine Schwingung und jede Schwingung verändert halt die Materialstrukturen. Die Oberflächenspannung verändert sich, das Saxophon spielt sich leichter. Daher hat ein altes Sax, welches viel gespielt wurde, in der Regel einen größeren, freieren Ton, als ein nagelneues und genau darin liegt aber unter anderem der Charme dieser Instrumente.

    Nun könnte man fragen, warum dann die fünfstelligen Nummern gefragter sind und auch höhere Preise dafür gezahlt werden? Wir glauben, dass das so aus der Historie entstanden ist. Als SELMER die (zu Unrecht) geschmähte Mark VII Serie auf den Markt brachte, begann der Run auf die gebrauchten Mark VI Hörner.
    Zu jener Zeit waren die hohen Mark VI Seriennummern noch recht jung. Frühe Seriennummern hatten hingegen schon einige Spieljahre auf dem Buckel. Wenn die oben erwähnte Veränderungstheorie stimmt (wovon wir überzeugt sind), wäre es naheliegend, dass die 5-Digits deshalb begehrter waren. Vielleicht hat sich dieser Mythos einfach bis heute gehalten.

    Letztendlich, wie bereits unter anderen Punkten erwähnt: Probiere es unbedingt selbst aus, welches Legendary Saxophone für Dich richtig ist, unabhängig von der Seriennummer. Manchmal kommt etwas völlig anderes dabei heraus, als es zuvor vielleicht in Deiner Vorstellung war – wenn Du Dich unvoreingenommen darauf einlässt 😉