• Deutsch
  • English
  • Sehr seltenes 1954er SELMER Mark VI Altsaxophon mit “SC-Neck”, 56xxx

    Das heute so bekannte blau unterlegte „S“ auf der Oktavklappe an den S-Bögen von SELMER Alt- und Tenorsaxophonen wurde bereits ab 1953 bei den ersten Transitional-SBA/Mark VI-Modellen eingeführt.

    Henri SELMER Paris hat 1954 kurz nach Markteinführung des Mark VI bei einigen Saxophonen das Design der Oktavklappe auf dem S-Bogen jedoch geändert. Anstelle des blau unterlegten „S“ wurde ein verschnörkeltes „SC“ kreiert, das für „SELMER & Cie“ steht. Da es leicht mit zwei S zu verwechseln ist, wird es häufig auch als „double-S“ Neck bezeichnet.

    Trotz unser intensiven Nachforschungen im SELMER-Archiv und unserer eigenen Aufzeichnungen der letzten 20 Jahre konnten wir die Frage nach dem „warum“ und „wieviel“ bisher leider nicht vollständig beantworten.

    Wir wissen, dass die „SC“-Neck-Mark VI ungefähr zwischen Seriennummer 55400 und 56600 montiert wurden. Allerdings hat ein Großteil der Mark VI in diesem Seriennummern-Bereich nicht das „SC“ Design, sondern das eben wohlbekannte blau unterlegte „S“, wie man es heute noch kennt.

    Eindeutig ist jedoch, dass die „SC“ Neck-Mark VI sehr sehr gesuchte Sammlerstücke sind.

    Wir freuen uns, dass wir dieses wunderbare SC-Mark VI Alto anbieten können!

    Abgesehen davon, dass es ein so rares Exemplar ist, spielt es sich ganz wunderbar: schöner mellow Sound mit dem fokussierten Kern, den man von einem frühen Mark VI erwartet. Die Klangfarbe ist eher dunkel.

    Wir haben dieses Mark VI generalüberholt bekommen und es gerade in unserer SAXOPHONIC-Werkstatt feinjustiert.

    Details

    Typ

    Altsaxophon

    Gravur

    nein

    Modell

    Mark VI

    hoch-F#

    nein

    Oberfläche

    ohne Lack

    12.450,00 

    Nicht vorrätig